DE RU CN DE EN ES FR JP PL UA

News & Events | Sonderangebote | Lizenzierung | Zentrum zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität | Unternehmen

Dr.Web ATM Shield

Zentral verwalteter Schutz für integrierte Systeme (Geldautomaten, Terminals und Kiosks)

Dr.Web ATM Shield

Kaufen Dr.Web ATM Shield-Demoanfrage Im persönlichen Bereich anmelden

Vorteile

  • Volle Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz für Antivirensoftware und Finanz-Tools
  • Minimale Systemanforderungen und geringes Datenvolumen bei Updates
  • Zuverlässiger Schutz vor Viren & Co., die noch nicht zur Analyse eingereicht wurden
  • Einfache Einrichtung und leichte Überwachung der Sicherheitslage im Netzwerk.

    Das Verwaltungscenter wird kostenfrei lizenziert.

  • Alle Rechte an Dr.Web-Technologien sind Doctor Web, Ltd. vorbehalten. Doctor Web, Ltd. ist einer der wenigen Antivirensoftware-Anbieter, der über eigenentwickelte Technologien, ein Virenlabor, ein Virenüberwachungs-Netzwerk und technischen Support verfügt.
  • Zu den Kunden von Doctor Web zählen KMUs, international agierende Großkonzerne und staatliche Institutionen mit Netzwerken von mehreren tausend Rechnern.

Falsche Annahmen:

  • Malware dringt nicht in integrierte Systeme ein, wenn nur Experten Zugang dazu haben.
  • Zum Schutz integrierter Systeme reichen Produkte aus, die auf Berechnung von Prüfsummen der auf dem System installierten Software basieren.
  • Kleiner Hauptspeicher und schwacher Prozessor machen den Einsatz von Antivirensoftware für integrierte Systeme unmöglich.

Nur Antivirensoftware kann vor Viren & Co., die z.B. gezielt Geldautomaten angreifen, schützen. Dr.Web ATM Shield wurde speziell für den Einsatz auf integrierten Systemen konzipiert, enthält aktuelle Sicherheitstechnologien und bietet so vollwertigen Virenschutz für integrierte Systeme.

Lizenzierung

  • Nach der Anzahl zu schützender integrierter Systeme
  • Die Verwaltungszentrale von Dr.Web ATM Shield wird kostenfrei lizenziert

Alles einblenden Ausblenden

Dr.Web: Immer der Erste!

Im März 2009 wurde der erste Trojaner (Trojan.Skimer) entdeckt, welcher gezielt Geldautomaten infizierte. Er war in der Lage, Geld von Kartenkonten zu entwenden. Dazu sammelte er Daten von Kreditkarten und PINs. Mit Trojan.Skimer infizierte Geldautomaten wurden u.a. in Moskau und St. Petersburg entdeckt.

Doctor Web, Ltd. war das erste Unternehmen, das über Trojan.Skimer berichtete und hat daraufhin Dr.Web ATM Shield entwickelt: Eine Anwendung, die integrierte Systeme (wie Geldautomaten, Kiosks, Kassennetzwerke, usw.) vor Viren & Co. schützt. Dr.Web ATM Shield ist eine für Bankennetzwerke zugeschnittene Variante des „Flaggschiffs“ Dr.Web Enterprise Suite.

Leichte Einbettung
Zu den Vorteilen von Dr.Web ATM Shield zählen:
  • leichte Einrichtung eines Antivirus-Netzwerks;
  • flexible Konfiguration der Installationspakete für Clients;
  • automatische Verteilung von Virendatenbanken- und Programm-Updates in dichtem Rhythmus bei minimalem Transfervolumen;
  • sowiebequeme Überwachung und Steuerung geschützter Systeme.

Das Antivirus-Netzwerk kann von Dr.Web ATM Shield auch hierarchisch eingerichtet werden. Die dabei miteinander verbundenen Server sorgen für Virenschutz im gesamten Unternehmens-Netzwerk, erheben daraus Daten und stellen diese zentral bereit. Das macht die Lösung unverzichtbar für Unternehmen mit weit verzweigter Organisationsstruktur. Die Lösung skaliert auf Netzwerke beliebiger Größe und Komplexität (von fünf bis zu mehreren tausend Rechnern).

Mit Dr.Web ATM Shield können Unternehmendurch Virenangriffe und Produktionsausfälle verursachte Kosten vermeiden unddie Arbeit ihrer für IT-Sicherheit zuständigen Systemadministratoren erleichtern.

Erkennung aller Arten von Malware

Komplexe und besonders gefährliche Viren & Co. werden von ihren Herstellern zunächst darauf getestet, ob sie von Antivirensoftware erkannt werden. Das Aufspüren von Malware ist eine komplexe Aufgabe, welche den Einsatz neuester Technologien erfordert:

  • Dr. Webs signaturlose Suche Origins Tracing™ sorgt dafür, dass Varianten bekannter Bedrohungen, die noch nicht in der Virusdatenbank eingetragen sind, entdeckt werden.Dr. Webs heuristische Suche erkennt Virenbedrohungen anhand ihres Verhaltens und klassifiziert sie entsprechend.
  • FLY-CODETM ist eine einzigartige Technologie von Dr.Web zur universellen Entpackung von Dateien. Die Rundum-Analyse gepackter Bedrohungen erhöht die Effektivität bei der Erkennung „neuer“ Viren, die mit neuen Packern getarnt sind, weil sie anhand bereits vorhandener Signaturen erkannt werden.
  • Neutralisierung von Viren, Trojanern sowie anderer Malware.
  • Umfangreiche Datenbanken für Spyware, Riskware, Adware, Hacker-Tools und Scherzprogramme.
Neutralisierung von Viren & Co.

Ein effektives Antivirenprogramm muss Viren nicht nur erkennen, sondern auch beseitigen. Bei der Desinfektion müssen befallene Dateien mit sensiblen Daten nicht einfach nur gelöscht, sondern repariert werden.

Dr.Web erkennt Viren & Co. und desinfiziert befallene Dateien.

  • Dr.Web funktioniert auf bereits verseuchten Rechnern und verfügt über eine außergewöhnliche Virenresistenz.
  • Die Technologien zur Untersuchung laufender Prozesse verbunden mit ausgezeichneten Leistungen bei der Neutralisierung aktiver Vireninfektionen ermöglichen die Installation von Dr.Web auf einem infizierten PC ohne vorherige Desinfektion. Die Prüfung infizierter PCs kann auch von Wechseldatenträgern (z.B. USB-Stick) und ohne Installation im System gestartet werden.
  • Dr.Web erkennt und neutralisiert Viren, die nur im Hauptspeicher existieren und nicht in Dateien vorkommen. Nur wenige Antivirenprogramme werden mit derartigen Viren fertig.
  • Dr.Web erkennt gepackte böswillige Objekte zuverlässig, zerlegt sie in ihre Bestandteile und analysiert diese detailliert.
  • Nur Dr.Web überprüft Archive rekursiv in beliebiger Tiefe, spürt so mehrfach archivierte böswillige Objekte auf und neutralisiert sie.
Maximale IT-Sicherheit mit Dr.Web

Dr.Web ATM Shield enthält Komponenten wie Virenscanner, Datei- und Systemwächter, Module zur Überprüfung von Internet-Daten sowie Überwachung von Systemen. Dr.Web Scanner prüft Dateien auf Anforderung oder gemäß einstellbarem Zeitplan. Der Dateiwächter Dr.Web SpIDer Guard befindet sich im Speicher des geschützten Systems und prüft alle Anwendungen, die gestartet werden sowie alle Dateien, die von Anwendungen geöffnet werden. Zusätzlich überwacht er gestartete Prozesse auf für Viren charakteristische Aktivitäten, blockiert diese und meldet sie dem Benutzer.

  • Permanente Überwachung von Dateien, die infiziert werden können: Wechseldatenträger, E-Mails, Archive, Dateien und Ordner.
  • Prüfung aller durch unterstützte Netzwerkprotokolle übertragenen Daten auf Schädlinge.Auswahl des Scan-Modus: schnell, vollständig, benutzerdefiniert. Starten des Scanners: manuell, automatisch oder gemäß Zeitplan.Mögliche Aktionen für infizierte und verdächtige Objekte: Desinfizieren, Verschieben in Quarantäne oder Löschen.
  • Auf Wunsch Ausnahme einzelner Ordner oder Dateien von der Virenprüfung.
  • Лечение, восстановление или удаление перемещенных в карантин объектов.
  • Auf Wunsch Wiederherstellung (mit vorheriger Desinfektion) von Objekten aus der Quarantäne.Protokollierung von Ereignissen, geprüften Objekten und ausgeführten Aktionen.
Schutz vor Evasion-Techniken

Das Selbstschutz-Modul Dr.Web SelfPROtect schützt Dateien und Ordner von Dr.Web ATM Shield vor unbefugtem Löschen oder Verändern.

  • Hohe Resistenz gegenüber Evasionstechniken: Dr.Web SelfPROtect ist als Treiber in der höchsten Privilegstufe realisiert. Dadurch ist es unmöglich aus dem laufenden System zu entfernen.
  • Dr.Web SelfPROtect beschränkt den Zugriff böswilliger Objekte auf das Netzwerk, Dateien, Ordner, einige Registry-Zweige und Wechseldatenträger.
  • Im Vergleich zu Produkten der Konkurrenz, welche den Windows-Kernel modifizieren (Vektortabellen vorschieben, nicht dokumentierte Funktionen verwenden, usw., was u.U. zu erheblichen Problemen für das Betriebssystems führt und neue Sicherheitslücken öffnet) läuft Dr.Web SelfPROtect völlig autonom.
Immer aktuell
  • Benachrichtigung über Virendatenbanken-Updates.
  • Herunterladen von Updates automatisch (nach Zeitplan) oder auf Anfrage.
Zentrale Verwaltung

Die Verwaltungszentrale von Dr.Web ATM Shield funktioniert zuverlässig in Netzwerken beliebiger Größe und Komplexität. Administratoren können darauf per HTTP(S) von innerhalb oder außerhalb des Netzwerks zugreifen, um Schutzkomponenten zu verwalten, die Sicherheitslage aller geschützten Rechner zu erfragen, Benachrichtigungen über Infektionen zu erhalten und automatische Reaktion auf Infektionen einzustellen.

Das Verwaltungscenter wird kostenlos lizenziert.

Scanner SpIDer Guard SpIDer Gate
Effizientes Löschen aller Arten von Bedrohungen Schutz in Echtzeit Schutzschild gegen Bedrohungen aus dem Internet
Quarantäne Office Control Persönlicher Bereich
Isolierung infizierter oder verdächtiger Dateien
Mehr...
Kontrolle des Zugangs zu Web-Inhalten und Wechseldatenträgern
Mehr...
  • Betriebssytem Windows XP Professional/XP Embedded/Server 2003/Vista/Server 2008/7/7 Embedded/8/8 Embedded (32 und 64 bit);
  • Intel Pentium IV mit 1.6 GHz;
  • 512 MB Hauptspeicher;
  • HDD: mind. 235 MB für ausführbare Dateien. Darüber hinaus ist Platz für Protokolle und temporäre Dateien erforderlich.

Zusätzliche: Internet-Verbindung für Updates.

Über das Produkt

Über die Technologien